Ein großer Topf mit einem Suppenhuhn und Suppengemüse
Hähnchen, Vorratskammer

Geflügel Fond

0 comments

Geflügelfond kann man immer gebrauchen und da ist es von Vorteil wenn man ihn schnell aus dem Vorratsschrank zur Hand hat. Die Vorbereitungszeit hält sich in Grenzen und auch die Nachbereitung zum einkochen ist nicht sehr aufwändig. Ich finde der kleine Mehraufwand, im Vergleich zu fertig gekaufter Brühe, lohnt sich allemal. So weiß man welche Zutaten wirklich drin sind.

Geflügel Fond

0 from 0 votes
Recipe by Ruben Schmalenberg Course: VorratCuisine: TraditionellDifficulty: Easy
Ergibt ca.

4

Liter
Prep time

15

minutes
Cooking time

1

hour 

30

minutes

Geflügelfond koche ich mir immer auf Vorrat in Einmachgläser ein. So habe ich den Fond immer griffbereit wenn ich ihn grade benötige und ich kann ihn ganz einfach ungekühlt im Regal aufbewahren.

Zutaten

  • 1 Suppenhuhn

  • Suppengemüse
  • Karotten

  • Sellerie

  • Porree

  • Pastinake

  • Zwiebeln

  • Kräuter und Gewürze
  • Lorbeer

  • Fenchelsaat

  • Senfsaat

  • Sternanis

  • Petersilie, Liebstöckel (nach Belieben)

Zubereitung

  • Das Suppenhuhn unter kaltem, fliesendem Wasser gut abwaschen und in einen großen Topf geben.
  • Das Gemüse putzen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden und ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Gewürze in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten und auch in den Topf geben.
  • Den Topf mit kaltem Wasser befüllen und langsam zum Sieden bringen. Danach bei kleiner Hitze für etwa 1,5 Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, oder bis das Suppenhuhn komplett durchgegart ist. (an der Schenkel Innenseite überprüfen.)
  • Danach die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf geben. Brühe etwas abschmecken und danach in Einmachgläser geben und mindestens für 1 Stunde auf Dampf im Ofen sterilisieren (einkochen).

Notizen

  • Ich gebe in manche Gläser noch etwas gewürfeltes Fleisch des Suppenhuhns dazu. So habe immer eine Grundlage für eine leckere Suppe im Vorratsschrank. Von dem restlichen Fleisch koche ich Blankett (Frikassee) oder verwerte es als Topping für Cesarsalat oder stelle daraus einen leckeren Fleischsalat her.

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Pin dir das Rezept für Später!

Und folge @rubenschmalenberg auf Pinterest

Hast du das Rezept nachgemacht?

Like us on Facebook

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.