Karottenkuchen
Kuchen, Ostern 0 comments

Kleine Karottenkuchen mit Frischkäsetopping

Dieser Beitrag könnte Affiliate Links zu Produkten enthalten. Ich könnte eine Provision erhalten, sobald du eines oder mehrere dieser Produkte über den Link einkaufst.

Karottenkuchen sind an Ostern überhaupt nicht mehr wegzudenken. Das ganze Internet ist ehrlich gesagt voll von diesen leckeren Küchlein. Aber da auch ich sie fast jedes Jahr backe wollte ich sie dir nicht vor enthalten. Dieses Mal habe ich sie für den Geburtstag meines Sohnes gebacken. Als ich ihm davon erzählte dass ich noch Karottenmuffins für meine Webseite fotografieren möchte hat er mich gefragt was das denn sei. Als ich ihm ein paar Bilder zeigte war für ihn sofort klar, er möchte diese leckeren kleinen Karottenmuffins mit in den Kindergarten nehmen. Diesen Wunsch habe ich ihm natürlich gerne erfüllt.

Was ist alles im Karottenkuchen drin

In meiner Version dieses Rezeptes benutze ich natürlich den Honig aus der Imkerei meines Vaters (dazu kommt hoffentlich bald der Gast Artikel von meinem Papa höchstpersönlich) und selbst gemachten Joghurt. Letzterer sorgt für eine besondere Saftigkeit. Warum ich gerne Honig benutze liegt natürlich einerseits auf der Hand, andererseits ist er nicht nur regional, sondern im Gegensatz zu herkömmlichen raffinierten weißen Zucker, auch etwas gesünder. Wer mich persönlich schon etwas länger kennt weiß dass ich Wert auf regionale Produkte lege. Trotzdem beschränke ich mich nicht ausschließlich auf diese Regionalität. Ich habe hier also Karotten aus dem Rheinland benutzt, aber auch ein sehr gutes Traubenkernöl das nicht gerade aus der Nähe kommt, aber dennoch aus Deutschland. Unten bei den Zutaten findest du die verlinkten Produkte die auch ich benutze. Solltest du über diese Links etwas kaufen, erhalte ich eine kleine Provision, so kannst du mich indirekt unterstützen.

Welches Topping

Schon wieder so eine Entscheidungsfrage. In meinen Augen gibt es kein richtig oder falsch. Meistens sind die Lager natürlich gespalten. Bei einem Karottenkuchen hat man die Möglichkeit eine eher einfache Zuckerguss Glasur zu wählen oder eine wunderbar leckere cremige Frischkäsecreme. Letztere machen die kleinen Karotten Muffins natürlich fast zu einem Karotten Cupcake. Ich persönlich bevorzuge die Frischkäsereme. Würde aber auch nie Nein zum Zuckerguss sagen.

Karottenmuffins

0 from 0 votes
Rezept von Ruben Schmalenberg Gang: Kuchen, Ostern, OsternSchwierigkeit: Easy
Muffins

24

Stück
Zubereitungszeit

30

minutes
Backzeit

30

minutes

Zutaten

Zubereitung

  • Ei mit dem Traubenkernöl und dem Joghurt verrühren
  • Karottenraspeln mit dem Mehl, der Speisestärke und dem Backpulver verrühren. Orangenschalenabrieb, Salz, Zimt und gehakte Mandeln ebenfalls hinzugeben und verrühren
  • Unter die nassen Zutaten heben
  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Teig auf die Muffinformen verteilen und für 30 Minuten backen und abkühlen lassen
  • Dekoration Option 1
  • Den Puderzucker mit dem Zitronensaft glattrühren. Auf die Muffins geben und mit einer Marzipankarotte belegen und mit den gehackten Pistazien bestreuen
  • Dekoration Option 2
  • Den Frischkäse mit der weichen Butter glattrühren. Puderzucker und Zitronensaft dazugeben und verrühren. Auf die Muffins geben und mit einer Marzipankarotte belegen und mit den gehackten Pistazien bestreuen
  • Guten Appetit.

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Like this recipe?

Follow us @rubenschmalenberg on Pinterest

Did you make this recipe?

Like us on Facebook

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*