Ostern 0 comments

Bärlauchcremesuppe

Dieser Beitrag könnte Affiliate Links zu Produkten enthalten. Ich könnte eine Provision erhalten, sobald du eines oder mehrere dieser Produkte über den Link einkaufst.

Bärlauchcremesuppe passt natürlich immer super in den Frühling. Aufgrund der frühen Wärmeperiode habe ich diese Jahr das Gefühl alles ist etwas zu früh am Start. Deswegen habe ich mich auch dafür entschieden als Basis für diese Suppe Blumenkohl zu benutzen. Es ist also der seichte Übergang von Winter zu Frühling. Der eher erdige Blumenkohl passt dabei eigentlich super zu dem eher scharfen Bärlauch. Ich muss gleich vorweg gestehen, dass mir diese Suppe etwas zu scharf geraten ist. Damit dir das nicht passiert empfehle ich direkt vorweg eher sparsamer mit dem Bärlauch umzugehen und ihn nach und nach der Suppe hinzuzufügen. Wenn du dir diese Arbeit nicht machen möchtest, empfehle ich dir dieses Bärlauchpesto.

Blumenkohl als Basisfür die Bärlauchcremesuppe

Für eine Bärlauchcremesuppe benötigt man immer eine Basisgemüsecremesuppe auf der die eigentliche Bärlauchcremesuppe aufbaut. Man könnte auch eine Veloté benutzen, aber der Einsatz von ganzem Gemüse entspricht meistens Zuhause eher der Realität. Blumenkohl eignet sich hier natürlich gut, da er immer noch Regional zu bekommen ist. Oft wird natürlich Spargel benutzt, da dieser meist gleichzeitig Saison hat. Nur dieses Jahr sieht es bis jetzt noch nicht ganz so gut aus. Deswegen habe ich mich einfach für Blumenkohl entschieden. Dieser wird nur mit ein paar Zwiebelwürfeln weich gedünstet und dann mit etwas Frischkäse fein püriert.

Bärlauch

Bärlauch gehört zur Pflanzenfamilie des Schnittlauchs. Er ist ein wahrer Frühlingsbote und wächst gerne in Wäldern. Ich empfehle ihn kurz zu blanchieren und danach mit etwas Flüssigkeit im Standmixer ganz fein zu pürieren. Ich hatte ihn nicht blanchiert und seine schärfe die er dabei behält total vergessen/unterschätzt. Aber ich wollte für die Fotos auf keinen Fall die schöne grüne Farbe verlieren.

Ich empfehle dir diese Suppe als Zwischengang für dein Ostermenü. Aber auch sonst ist sie eine wunderbare Frühlingssuppe. Als Vorspeise lege ich dir dieses pochierte Ei ans Herz und als Hauptgang empfehle ich dir diesen Skrei. Als Dessert kann ich dir nur diese wahnsinnig leckeren Hot Cross Buns ans herz legen.

Bärlauchcremesuppe

0 from 0 votes
Rezept von Ruben Schmalenberg Gang: SuppeKüche: GermanSchwierigkeit: Easy
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

40

minutes

Eine wirklich leckere Suppe die nicht nur den Frühling einläutet sondern auch herrvoragend zu einem Ostermenü passt.

Zutaten

  • 1 Kopf Blumenkohl, klein geschnitten

  • 1 Zwiebel

  • 300 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht)

  • 100 g Frischkäse

  • 100 g Bärlauch

  • 100 g Joghurt

  • 3 EL Apfelessig

  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

  • Als erstes den Blumenkohl und die zwiebeln kleinschneiden. In einem ausreichend großen Topf bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit etwas Apfelessig ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Für etwa 30 Minuten weich kochen.
  • Den Bärlauch blanchieren und mit etwas Flüssigkeit ganz fein pürieren.
  • Die Suppe abschmecken und mit dem Frischkäse ebenfalls fein pürieren.
  • Die Bärlauchmatte nach und nach unter die Suppe rühren und probieren. Nachschmecken wenn nötig
  • In einem Suppenteller servieren und mit etwas Joghurt und einem gutem kaltgepreitem Öl garnieren. Guten Appetit.

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Like this recipe?

Follow us @rubenschmalenberg on Pinterest

Did you make this recipe?

Like us on Facebook

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*