Vegetarisch

Kürbisrisotto

0 comments

Die Tage werden kürzer, und es wird etwas kälter. Die ersten regionalen Kürbisse sind geerntet. Deswegen ist es die perfekte Zeit den Herbst langsam mit einem leckeren Kürbisrisotto einzuläuten.

Kürbisrisotto

0 from 0 votes
Recipe by Ruben Schmalenberg Course: VegetarischCuisine: ItalianDifficulty: easy
Portionen

2

Portionen
Prep time

15

minutes
Cooking time

15

minutes
Total time

30

minutes

Für mich ein absoluter Klassiker als Start in den frühen Herbst.

Zutaten

  • 200 g Risottoreis (Aborio * oder Acqerello * )

  • 500 g Kürbis (Butternut oder Hokaido, gewürfelt)

  • 700ml ml Fond (Geflügel oder Gemüse, heiß)

  • 3 Stk Schalotten (fein gewürfelt)

  • 1 Stk Knoblauch (fein gewürfelt)

  • 60 ml Weißwein (trocken)

  • Sauerrahmbutter (kalte würfel)

  • Parmesan (gerieben)

  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung

  • Als erstes den vorbereiteten Fond aufkochen. Risotto braucht einen heißen Fond oder eine heiße Gemüsebrühe.
  • Den Kürbis waschen, schälen, entkernen, und in etwa 1cm große Würfel schneiden. (Hokaido nach belieben nicht schälen). In eine Schale zur Seite stellen.
  • Als nächstes die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Ebenfalls in einer Schale zur Seite stellen.
  • Eine Pfanne oder einen flachen Topf auf mittlerer Hitze auf dem Herd heiß werden lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch mit etwas Öl leicht Farbe nehmen lassen. Den Risottoreis hinzugeben und unter rühren glasig werden lassen. Nun den Kürbis ebenfalls mitgaren und mit Weißwein ablöschen. Jetzt nach und nach mit dem heißen Fond aufgießen und bei mittlerer hitze köcheln lassen. 
  • Das Risotto sollte kontinuierlich gerührt werden und bei bedarf mit Fond aufgefüllt werden. Nach etwa 12-15 Minuten sollte der Reis noch guten Biss haben.
  • Die kalten Butterwürfel und den geriebenen Parmesan unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es sollte nun eine sehr cremig-schlotzige Konsistenz entstehen. Damit der Parmesan keine unerwünschten Fäden zieht, nicht mehr aufkochen lassen.
  • Das Risotto mit gerösteten Kürbiskernen servieren. Guten Appetit

Notizen

  • Das ganze darf natürlich nach Geschmack und Belieben variiert werden. Etwas Chili oder Curry passen sicherlich sehr gut. Aber auch andere Kräuter und Gewürze wie Ras el Hanout stelle ich mir lecker vor. Viel Spaß beim ausprobieren. 

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Pin dir das Rezept für Später!

Und folge @rubenschmalenberg auf Pinterest

Hast du das Rezept nachgemacht?

Like us on Facebook

“Wenn Du dieses Rezept nachkochst, lass es mich gerne wissen, indem Du mich bei Instagram in deinem Post verlinkst oder schreibe mir gerne hier.”

— Ruben Schmalenberg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.