Vegetarisch 0 comments

Meine super soßige schmatzige Shakshuka

Difficulty Easy Dieser Beitrag könnte Affiliate Links zu Produkten enthalten. Ich könnte eine Provision erhalten, sobald du eines oder mehrere dieser Produkte über den Link einkaufst.

Shakshuka ist ein israelisches Frühstücksgericht. Es besteht aus einer mit Kreuzkümmel Gewürzten Paprika, Tomatensauce und dahinein gesetzten Eiern. Ich persönlich mag Shakshuka nicht so gerne zum Frühstück, dass liegt aber an der vergleichsweise längeren Zubereitung im Gegensatz zu anderen Frühstücksgerichten. Aber zu lange braucht eine Shakshuka auch nicht zum kochen.

Deshalb gibt es Shakshuka bei uns als leichtes Mittagessen. Zusammen mit einer in Olivenöl gerösteten Scheibe Sauerteig Baguette. Was soll ich sagen, es kann so lecker und einfach sein.

Meine soßige Shakshuka

0 from 0 votes
Recipe by Ruben Schmalenberg Course: Frühstück, MittagessenCuisine: Israel, OrientalischDifficulty: Easy
Servings

4

servings
Prep time

20

minutes
Cooking time

20

minutes

Shakshuka ist ein tolles Gericht, welches ich am liebsten für ein einfaches Mittagessen mache!

Zutaten

  • 4 Stk Eier

  • 2 Paprika, geflämmt und enthäutet

  • 4 Tomaten, geflämmt und enthäutet

  • 1 Dose Stückige Tomaten

  • 2 Zwiebeln, in Streifen geschnitten

  • 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten

  • 2 TL Harissa (Kreuzkümmel, Koriannersamen, Chili, Knoblauch, Olivenöl)

  • Salz, Pfeffer, Zitrone

  • Olivenöl

  • Joghurt

Zubereitung

  • Die Zwiebelstreifen zusammen mit dem geschnittenen Knoblauch in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Öl anbraten
  • Die Paprika und Tomatenstreifen dazugeben und für eta 5 Minuten dünsten
  • Die Tomaten aus der Dose hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken
  • Kleine Mulden für die Eier mit einem Löffel formen und die aufgeschlagenen Eier hineingeben
  • Für etwa 7-10 Minuten köcheln lassen oder bis die Eier die gewünschte Konsistenz erreicht haben
  • Mit etwas Olivenöl beträufeln und etwas Joghurt damübergeben. Guten Appetit.

Video

Notizen

  • Für das Foto habe ich das Ei separat pochiert. Klassisch wird es aber in die köchelnde Soße gesetzt und dort pochiert. Im Video sieht du diese Variante.

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Pin dir das Rezept für Später!

Und folge @rubenschmalenberg auf Pinterest

Hast du das Rezept nachgemacht?

Like us on Facebook

Kommentar verfassen