Dessert, Festlichkeit, Ostern 0 comments

Osterzopf mal anders: Osterdutt

Cooks in 20 Minuten Difficulty Medium Dieser Beitrag könnte Affiliate Links zu Produkten enthalten. Ich könnte eine Provision erhalten, sobald du eines oder mehrere dieser Produkte über den Link einkaufst.

Osterdutt mit Schokoladendrops

Dieses Jahr möchte ich zu Ostern wieder einmal einen Osterzopf backen. Aber warum eigentlich nicht mal mit alten Traditionen brechen und ihnen gleichzeitig irgendwie doch treu bleiben? Klassisch wird ein Osterzopf mit gehobelten Mandeln bestreut. Ich mag aber auch gerne Rosinen oder Schokolade als Füllung. Ich habe also überlegt wie ich verschiedene Füllungen und Toppings in den Hefezopf bekomme ohne mehrere Große backen zu müssen. Somit habe ich ein Rezept für einen ganz besonderen Osterzopf entwickelt, den Osterdutt. Der Osterdutt ist ein Hefezopf in Muffingröße und lädt förmlich dazu ein ihn mit verschiedenen Füllungen und Toppings zu bestreuen. Dabei hat er die perfekte Größe um auch mal zwei verschiedene zu essen.

Der kleine Osterdutt lässt sich nach belieben mit den Zutaten bestreuen, die dir am besten schmecken. Ich habe folgende Varianten ausprobiert und “testen” lassen: Mit gehackten Mandeln, Haselnusskrokant, Schokodrops und Rosinen. Die kleinen Hefezöpfe haben dabei sehr gut abgeschnitten. Alle Familienmitglieder konnten sich die Version aussuchen die ihnen am besten geschmeckt hat.

Man stellt erst mal ein ganz normalen Hefeteig her. Diesen habe ich dann in lange Streifen geschnitten. Die Streifen habe ich mit Milch bepinselt und mit der Füllung bestreut. Danach habe ich die Streifen etwas eingeknotet, so dass eine Art Dutt entsteht. Diese werden dann in einer Muffinform gebacken um dem ganzen etwas mehr Halt und Volumen zu geben. Danach habe ich die kleinen Hilfe Zöpfe noch mit heller und dunkler Kuvertüre verziert. Ein wirklich tolles Osterrezept für groß und klein. Ich wünsch dir viel Spaß beim nach backen und wenn du möchtest verlinkt mich gerne auf Social Media.

Osterzopf mal anders: Osterdutt

0 from 0 votes
Rezept von Ruben Schmalenberg Gang: Dessert, OsternKüche: DeutschSchwierigkeit: Medium
Muffinform

12

Stück
Zubereitungszeit

30

minutes
Backzeit

20

minutes
Gehzeit

1

hour 

30

minutes

Zutaten

  • 250 g Mehl, Typ 550

  • 75 g Butter, weich

  • 100 ml Milch, lauwarm

  • 30 g Honig

  • 20 g Hefe

  • 1 Eier

  • 1 Prise Salz

  • Toppings
  • Krokant

  • Schokodrops

  • Rosinen

Zubereitung

  • Die Hefe zusammen mit dem Honig in der lauwarmen Milch auflösen. Die Eier hinzugeben und verquirlen.
  • Zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Küchenmaschine hineingeben und 10 Minuten verkneten. Alternativ mit den Knethacken den Handrührgerätes.
  • Etwa eine Stunde ruhen lassen.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1cm dick auswirken. Dann in 1cm breite Streifen schneiden. Streifen mit Milch bepinseln und etwas Topping darüber streuen. Danach ungleichmäßig einrollen, sodass ein knoten entsteht. In eine mit Backpapier ausgelegte Muffinform geben. Erneut 20 Minuten gehen lassen.
  • Ofen auf 170°C vorheizen und die kleinen Osterzöpfe nach der Gehzeit für ca 15 bis 20 Minuten backen.
  • Wenn gewünscht mit geschmolzener Kuvertüre verzieren. Guten Appetit

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Like this recipe?

Follow us @rubenschmalenberg on Pinterest

Did you make this recipe?

Like us on Facebook

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*