Italienisch, Vegetarisch 0 comments

Total leckeres vegetarisches Pilzrisotto

Dieser Beitrag könnte Affiliate Links zu Produkten enthalten. Ich könnte eine Provision erhalten, sobald du eines oder mehrere dieser Produkte über den Link einkaufst.

Da sind sie wieder, die kalten Tage. Der Herbst verströmt für mich diesen Wunsch nach bestimmten Gerichten. Eins davon ist Pilzrisotto. Es wärmt mich einfach von innen und bringt mich durch einen eher tristen Tag.

Man benötigt ein paar gemischte Pilze, Risottoreis * und Geflügelfond. Wenn du dem Gericht eine ganz subtile aber besondere Note verleihen möchtest, kannst du dir deine Sauerrahm-Butter dafür selbst fermentieren.

Hast du ein Lieblingsgericht im Herbst?

Total leckeres vegetarisches Pilzrisotto

0 from 0 votes
Rezept von Ruben Schmalenberg Gang: Lunch, DinnerKüche: Italian, GermanSchwierigkeit: Easy
Portionen

2

Portionen
Prep time

20

minutes
Cooking time

15

minutes

Absolut leckeres Herbstrezept. Diese wärme die es verströmt bringt einen durch die kalt gewordenen Tage

Zutaten

  • 200 g Risottoreis (Aborio * oder Acqerello * )

  • 500g verschiedene Pilze, klein geschnitten (Champignons, Kräuterseitlinge, Shitake, Austernpilze)

  • 10g getrocknete Steinpilze (optional)

  • 700ml ml Fond (Geflügel oder Gemüse, heiß)

  • 3 Stk Schalotten, fein gewürfelt

  • 1 Stk Knoblauch, fein gewürfelt

  • 60 ml Weißwein (trocken)

  • Sauerrahmbutter (kalte würfel)

  • Parmesan (gerieben)

  • Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung

  • Als erstes den vorbereiteten Fond aufkochen. Risotto braucht einen heißen Fond oder eine heiße Gemüsebrühe.
  • Die Pilze klein schneiden.Drei Kräuterseitlinge und ein Messer auf einem Schneidebrett
  • Als nächstes die Schalotten und den Knoblauch schälen und in Streifen und Scheiben schneiden. Ebenfalls in einer Schale zur Seite stellen.
  • Eine Pfanne oder einen flachen Topf auf mittlerer Hitze auf dem Herd heiß werden lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch mit etwas Öl leicht Farbe nehmen lassen. Den Risottoreis hinzugeben und unter rühren glasig werden lassen. Nun die Pilze ebenfalls anbraten und mit Weißwein ablöschen. Jetzt nach und nach mit dem heißen Fond aufgießen und bei mittlerer hitze köcheln lassen.
  • Das Risotto sollte kontinuierlich gerührt werden und bei bedarf mit Fond aufgefüllt werden. Nach etwa 12-15 Minuten sollte der Reis noch guten Biss haben.
  • Die kalten Butterwürfel und den geriebenen Parmesan unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Es sollte nun eine sehr cremig-schlotzige Konsistenz entstehen. Damit der Parmesan keine unerwünschten Fäden zieht, nicht mehr aufkochen lassen.
  • Das Risotto mit gerösteten Kürbiskernen servieren. Guten Appetit

Notizen

  • Für eine komplett vegane Alternative benutze einen veganen Hartkäse statt des Parmesans und statt der Butter ist Olivenöl am leckersten.

Hast du dich durch das Rezept inspirieren lassen?

Tag @rubenschmalenberg auf Instagram und hashtag es mit #rubilicious🔪

Pin dir das Rezept für Später!

Und folge @rubenschmalenberg auf Pinterest

Hast du das Rezept nachgemacht?

Like us on Facebook

Kommentar verfassen